JuniorenU14 - U17U19

U17 bezwingt die Münchner Löwen, U16 gewinnt Derby gegen SBR

Unsere U14 hatte am Wochenende kein Spiel in der Förderliga und testete stattdessen gegen die U15 des SV Westerndorf. Nach schwacher Leistung verlor man nicht unverdient mit 0:2.

Unsere U15 musste in der Bayernliga bei der SpVgg GW Deggendorf antreten. Nachdem die Mannschaft die ersten 10 Minuten verschlafen hatte und sofort mit einem Gegentor bestraft wurden, war man danach bis zur Halbzeit richtig gut im Spiel ohne jedoch zu zwingenden Torchancen gekommen zu sein. In der zweiten Halbzeit bauten die Rothosen leider immer mehr ab und verloren letzten Endes gegen eine vor allem körperlich überlegene Deggendorfer Mannschaft auch in der Höhe verdient mit 0:3.

Die U16 durfte in der Kreisliga im Lokalderby gegen die U17 des SB Rosenheim ran. Das Spiel fand bereits Freitag Abend unter Flutlicht im Stadion des SBR statt. Die Mannschaft zeigte von Anpfiff an wer Herr im fremden Haus ist und ging schon nach wenigen Minuten in Führung. Danach erspielten sich die 60er Torchance um Torchance, jedoch war wie so oft die Chancenverwertung nicht optimal. So dauerte es fast bis zum Halbzeitpfiff ehe das 2:0 fiel. In der zweiten Halbzeit waren die Rothosen nicht mehr so zielstrebig und aktiv und fanden erst in den letzten 10 Minuten wieder zu ihrem Spiel und erzielten dann auch folgerichtig die Tore zum 3:0 und 4:0-Endstand – eine insgesamt gute Leistung und ein verdienter Sieg im Lokalderby.

Im Highlight-Spiel dieses Wochenende empfing unsere U17 die U16 des TSV 1860 München in der Bayernliga. Nachdem die bisherigen Ergebnisse nicht wirklich zufriedenstellend waren, war die Mannschaft in diesem Spiel schon ziemlich unter Druck was Zählbares zu holen. Unsere Mannschaft begann dementsprechend nervös, konnte jedoch nach circa 10 Minuten das Spiel unter Kontrolle bringen und zu ersten Halbchancen kommen. Das verdiente 1:0 fiel dann kurios als nach einem langen Ball der Klärungsversuch der Löwen am Fuß unseres Stürmers Rodriguez Fantozzi landete und von dort ins Tor trudelte. Weitere gute Torchancen folgten, konnten jedoch leider nicht genutzt werden. Der Ausgleich kurz vor Halbzeit fiel dann aus dem Nichts als ein langer Ball aus dem Rückraum zurück in unseren eigenen Fünfer geklärt wurde und dort von einem Spieler der Löwen verwandelt wurde. In der zweiten Halbzeit dann ein enges Spiel mit Vorteilen für die Rothosen. Schließlich die verdiente Führung in der 59. Minute als Tobias Bensch nach einem langen Einwurf aus unmöglichem Winkel von der Torauslinie den Ball im Tor versenkte. Kurz danach noch fast das 3:1 als Matthias Pichler einen Freistoß aus circa 20 Meter an die Latte hämmerte. Danach war Arbeiten bis zum Schlusspfiff angesagt, jedoch konnten die Löwen weitestgehend vom Tor der Rothosen ferngehalten werden. So blieb es dann schließlich beim hart erkämpften, aber verdienten 2:1-Sieg.

Die U19 hatte in der Landesliga den Tabellenführer aus Nördlingen zu Gast und holte ein leistungsgerechtes Unentschieden. Die 60er hatten vor allem in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel und auch einige gute Einschußmöglichkeiten. Nach dem Wechsel hatten zunächst die Gäste mehr vom Spiel, ehe Rosenheim wieder das Zepter übernahm. Tormöglichkeiten blieben jedoch auf beiden Seiten Mangelware. Die größte Möglichkeit hatten dann die Rothosen kurz vor Ende, scheiterten jedoch aus spitzem Winkel am Torhüter. Ein Querpass zum freien Mitspieler wäre die Lösung gewesen.

Ergebnisse vom Wochenende
SV Westerndorf U15 – U142:0
SpVgg GW Deggendorf – U153:0
DJK SB Rosenheim – U160:4
U17 – TSV 1860 München U162:1
U19 – TSV 1861 Nördlingen0:0
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner