Nichts zu holen für die U19 beim Spitzenreiter

Am Samstag ging es für die Wallner Elf an den Valznerweiher nach Nürnberg zum Bundesliga Nachwuchs des Clubs.

Vor der Partie wusste man, dass es ein schwieriges Spiel wird und man müsse einen perfekten Tag haben, um hier etwas mitzunehmen. Der 1. FC Nürnberg führt die Bayernliga unangefochten an und ist eine wahre Torfabrik.

Gleich nach dem Anpfiff des Spiels hatten die Rosenheimer eine große Möglichkeit zum 0:1, doch aus dieser Situation entwickelte sich ein Konter für den Club, der das 1:0 durch Thomas Schmidt für die Heimmannschaft einbrachte. In der 12. Minute dann gleich das 2:0 durch Eric Shuranov. Die Nürnberger Welle rollte nun, es ging nun Schlag auf Schlag und die Rosenheimer kamen mit dem hohen Tempo nicht mit. 3:0 in der 13. Minute durch Erik Basista. Fabio Deuerlein mit dem 4:0 in der 23.Minute, Eric Shuranov legte mit zwei weiteren Toren zum 5:0 und 6:0 nach. Kurz vor der Pause dann noch das 7:0 für die Clubberer durch Thomas Schmidt.

In der zweiten Halbzeit schalteten die Nürnberger das Tempo herunter und Rosenheim konnte besser verteidigen. Es fielen im zweiten Durchgang noch zwei weitere Treffer zum 8:0 und 9:0.

Die Rothemden müssen nun aus diesem Spiel die Erfahrungen sammeln und im nächsten Spiel umsetzen, dort geht es am Sonntag, den 06.10.2019 zuhause gegen den SV Wacker Burghausen.

Aufstellung: Löwe, Elouafai, Hanslmayer, Cosentino (30. Kamuf), Hodzic (69. Niedermeier), Velijev, Deser (63. Schmitzberger), Kilic, Knauer (54. Maier), Keereerom, Schiedermeier

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com