Florian Heller kehrt zu den 60ern zurück – Neuer Chefcoach der Bayernliga U19

Ein bekanntes Gesicht kehrt an die Jahnstraße zurück. Flo Heller übernimmt ab sofort das Chefcoach-Amt der Bayernliga U19.

Hellers Weg führte ihn als Spieler aus Rosenheim über die Jugend des FC Bayern ins Profigeschäft. Stationen hier waren unter anderen der FC Mainz 05, der FC Ingolstadt, die SpVgg Greuther Fürth und die SpVgg Unterhaching.

Auch als Trainer sammelte er bereits Erfahrungen, unter anderem als Co-Trainer an der Seite von Claus Schromm in Unterhaching. Dort verantwortete er auch die U19.

„Flo Heller wollten wir unbedingt wieder bei uns haben. Er ist bei uns im Verein groß geworden, kennt durch seine dortige Tätigkeit unseren Kooperationspartner Haching bestens, eine perfekte Mischung für uns. Fachlich und menschlich ist es ein großer Gewinn Flo in unseren Reihen zu haben,“ so der Sportliche Leiter Hans Kroneck.

Heller wird auch in sehr engem Austausch mit dem Herrentrainerteam stehen und für  möglichst große Durchlässigkeit zwischen Jugend- und Herrenbereich sorgen.

Markus Wallner, Aufstiegstrainer und bisher verantwortlich für die 60er U19, verabschiedete sich am Ende der Saison von seinem Amt. Er konzentriert sich künftig stärker auf seine Familie.

Auch in der U19 Bayernliga startete diese Woche in die Vorbereitung. Auf dem Vorbereitungsplan steht unter anderem ein Test gegen die Bezirksliga Herren des TSV Bad Endorf.

 

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com