HerrenLandesliga Südost

Bittere Niederlage in der Landesliga

Ampfing – Bei eisigen Temperaturen stand das Nachholspiel gegen den TSV Ampfing an. Am Ende hatten die Schweppermänner den besseren Fokus und machten aus ihrer einzigen Torchance den Siegtreffer.

In der ersten Hälfte hatten die Rosenheimer mehr vom Spiel, doch der letzte entscheidende Pass kam nicht an. So ging man mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Nach dem Pausenpfiff waren es wieder die Rosenheimer, die bestimmender waren als die Gastgeber. 20 Minuten vor dem Ende wechselte der TSV Ampfing Edel-Joker Julian Höllen ein und er machte mit seinem finalen Pass den Unterschied. Er umlief die Abwehrkette und machte so den Weg frei für Ampfings Nummer 8 – Ruben Kroiss. Der ließ sich nicht zweimal bitten und versenkte das Leder eiskalt im langen Eck.

Es war eine bittere Niederlage für den TSV 1860 Rosenheim. So ist die junge Truppe jetzt am Sonntag in Feldmoching gefragt. Anpfiff ist um 15:00 Uhr an der Lerchenstraße.

TSV 1860 Rosenheim: Goia, Gratt, Martens, Salkic (55. Van de Wiel), Fischer (86. Khong-In), Mayerl (90. Hetemi), Markulin, Grundner (57. Jesse), Merdan (75. Lang), Muhameti, Smajlovic

Zuschauer: 205

Foto: Michael Buchholz

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner