JuniorenU13

Rosenheim sichert sich am Bayern Campus die Meisterschaft!

Einen sensationellen Abschluss bekam die U13 des TSV 1860 Rosenheim in der Bezirksoberliga Oberbayern hin. Am letzten Spieltag sprangen die Mannen um die Trainer Heico Kleinschmidt und Patrick Lerch mit einem 3-2 Auswärtssieg beim FC Bayern München auf Platz 1 der Tabelle mit 21 Punkten. Zweiter wurde der FC Bayern München mit 20 Punkten und Dritter die Münchener Löwen mit ebenfalls 20 Punkten.

Das Spiel am Bayern Campus verlief für die Rosenheimer optimal. Früh ging man mit einem 1-0 durch einen Elfmeter in Führung. Der zwischenzeitliche Ausgleich der Bayern ließ die jungen Sechzger nicht aus der Ruhe bringen und noch vor der Pause gelang durch einen Freistoß aus dem Halbfeld, der durch Freund und Feind vorbei ins Tor ging, die erneute Führung. Nach der Pause machten die Münchener mit einem abgefälschten Schuss den erneuten Ausgleich. Der umjubelte 3-2 Führungstreffer der Sechzger gelang durch einen Kopfballtreffer nach einem Freistoß. Mit Glück, Geschick und vor allem mit dem unbedingten Willen, Tore zu verhindern konnten die Rosenheimer letztlich das 3-2 über die Zeit retten. In der sechsminütigen Nachspielzeit trafen die Bayern auch noch den Innenpfosten, aber der Ball sprang nicht ins Tor, sondern ins Spielfeld zurück. Nach dem Schlusspfiff kannte der Jubel keine Grenzen und die Mannschaft holte sich den Sieg beim Nachwuchs des Rekordmeisters und die Meisterschaft in der U13 BOL Meisterrunde!

Jugendkoordinator Franz Höhensteiger ist sehr stolz auf die Truppe: “Die Jungs haben die ganze Saison hervorragend mitgezogen, waren eine Einheit und zeigten auch den nötigen Biss, dass sie die Spiele gewinnen wollten. Insofern war es ein super Abschluss für das Team und auch für unsere Coaches, was mich für alle Beteiligten sehr freut!”

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner