Mit Respekt nach Illertissen

26 Jul

Es geht Schlag auf Schlag in der englischen Woche in der Regionalliga Bayern. Am kommenden Samstag gastiert der TSV 1860 Rosenheim zum 4. Spieltag der Regionalliga Bayern beim FV Illertissen.

War am Freitag in Augsburg noch das Pech für die Rosenheimer der Drehbuchautor des Spiels, so stand am Dienstag Abend gegen Rain das Glück mit im Kader der 60er. Und ein überragender Torhüter Marius Herzig, der nach einem tollen Spiel mit einer Glanztat die drei Punkte in Rosenheim hielt. Ein ganz wichtiger Sieg für die Moral und das Selbstvertrauen der jungen Rosenheimer Mannschaft. Und mit 6 Punkten aus drei Spielen kann ordnet man den Saisonauftakt als gelungen ein.

Der FV Illertissen steht erst Spiel 3 in dieser Saison bevor. Nach dem Sieg im stimmungsvollen Auftaktmatch gegen den FC Memmingen gab es in der letzten Woche eine Heimniederlage gegen den TSV Buchbach. Da das Spiel des dritten Spieltags gegen den Nachwuchs des FC Augsburg verschoben wurde, wird die kommende Partie eine wahre Standortbestimmung für Illertissen.

„Der Gegner ist noch nicht richtig angekommen in dieser Saison, das merkt man. Wir gehen mit Respekt an das Spiel heran, rechnen mit einem offenen Spiel, das viel über Zweikämpfe kommt. Das haben wir in dieser Woche trainiert. Wir sind gut vorbereitet“, so Coach Thomas Kasparetti.

Kasparetti hat eine weitere Alternative zur Verfügung. Linor Shabani wird nach seiner gelb-roten Karte wieder in den Kader der 60er zurückkehren.

„Wir wollen weiter hungrig bleiben. Die Stimmung in der Mannschaft ist sehr gut, das Feedback von außen ist sehr gut. Wir werden die Spannung in der Mannschaft weiter hoch halten und wollen was Zählbares aus Illertissen mitnehmen“ so der Coach.