Remis für die U19 gegen Burghausen

7 Okt

Am 6. Spieltag der Bayernliga Süd stand für die Wallner Truppe Auf dem heimischen Kunstrasen das Derby gegen den SV Wacker Burghausen an. Nach der hohen Niederlage gegen den Ligafavoriten aus Nürnberg in der Vorwoche wollte man in diesem Heimspiel endlich wieder punkten.

Hochmotiviert gingen die 60er also in diese Partie und das zahlte sich gleich in der ersten Minute aus, als Achitpol Keereerom nach 38 Sekunden einem Burghausener Innenverteidiger den Ball abnahm und alleine auf das Gästetor zulief. Der 60er Stürmer behielt die Nerven und erzielte den 1:0 Führungstreffer. Was für ein Blitzstart.

Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten. In der 33. Minute dann der Ausgleichstreffer für Burghausen nach einer Ecke. Dardan Gashi stand richtig und markierte das 1:1, gleichzeitig der Halbzeitstand.

Im zweiten Durchgang dann gleich ein Rückschlag für die Rothemden als Mohamed Bekaj in der 48. Minute wieder durch einen Eckball zum 2:1 Führungstreffer für Burghausen einköpfte. Die Heimmannschaft blieb ruhig , ließ sich von diesem Gegentreffer nicht beeinflussen und machte weiter Druck.

Das führte auch zum Erfolg. In der 65. Minute der verdiente Ausgleich zum 2:2, ebenfalls nach einer Ecke durch Georg Hanslmayer.

Zum Ende hatten die Sechziger sogar noch die Möglichkeit, dieses Spiel zu gewinnen, als David Kamuf nach einer Flanke von Michele Cosentino, den Ball direkt nahm und nicht platziert genug auf das Tor schoss. Auch im Nachschuss konnte Luca Schmitzberger den Ball nicht über die Linie drücken.

Es blieb somit beim 2:2 Unentschieden.

Das nächstes Spiel führt die Rosenheimer U19 am Sonntag, den 13.10.2019 nach Ansbach.

Aufstellung: Wimmer, Hanslmayer, Bachleitner, Cosentino, Maier, Velijev (86. Beslic), Schmitzberger, Deser, Kilic, Keereerom (30. Knauer), Schiedermeier (46. Kamuf)