Jugendfußball beim TSV 1860 Rosenheim – komm zum Fördercampus!

11 Dez

Der Fördercampus des TSV 1860 Rosenheim ist ein Ausbildungszentrum für junge Fußballtalente der Region Rosenheim.
In unserer Arbeit orientieren wir uns an den Leitlinien des BFV /DFB Talentförderprogramms.

Unsere Kompetenz erweitern wir ständig und holen professionelle Unterstützung von Kooperationspartnern, wie der SpVgg Unterhaching und dem Therapiezentrum Friedl mit dem Athletikprogramm COROX hinzu.

Aus Rosenheim – für Rosenheim, unsere Partnerschaften unter dem Siegel „gemeinsam für den Nachwuchs“ möchten wir in der Zukunft weiter ausbauen und damit im ständigen Austausch mit den Vereinen der Region an dem gemeinsamen Ziel, der Förderung des Jugendfußballes, arbeiten.

Natürlich blicken wir mit Stolz blicken auf die Fußballprofis, die ihre fußballerische Ausbildung beim TSV 1860 Rosenheim absolvierten: Bastian Schweinsteiger, Florian Heller, Julian Weigl und einige mehr.

Aber nicht nur Profis, auch leidenschaftliche Amateure möchten wir ausbilden, denn sie sind es, die den Fußball in unserer Region attraktiv machen und unsere Vereine stärken.

Ambitionierte Talente der Region in der Altersklasse U10 und U11 werden auf unserem Fördercampus einmal wöchentlich auf den Übergang zum Leistungssport vorbereitet.

Das Training ergänzt das Mannschaftstraining im Heimatverein und wird von hochqualifizierten Jugendtrainern des TSV 1860 Rosenheim geleitet.
So bleiben die jungen Talente in ihrem persönlichen Umfeld und können bereits erste Erfahrungen mit dem leistungsorientierten Training machen.
Mannschaftstraining und Fördertraining ergänzen sich zu einer ganzheitlichen und gezielt individuellen Entwicklung der Spieler, egal, ob er im Heimatverein bleibt oder eine Karriere in Richtung Profilaufbahn anstrebt.
Im Mittelpunkt der Ausbildung steht die technisch-spielerische Vielseitigkeitsschulung. Aber auch individuelle Stärken sollen in diesem Alter bereits gezielt gefördert werden.

Geschicklichkeit und Schnelligkeit am und mit dem Ball werden gefördert, Beidfüßigkeit trainiert und auch schon schwierigere Techniken spielerisch vermittelt. Taktische Grundregeln für ein Raumorientierung und –aufteilung stehen ebenfalls auf dem Trainingsplan dieser Altersklasse. In dieser Altersstufe stehen Spielfreude und Kreativität im Vordergrund.

U19 bleibt auswärts sieglos

25 Nov

Am 13. Spieltag der Bayernliga Süd ging es dieses Mal für den 60er Nachwuchs gegen die Kickers aus Würzburg. Es ist eine der weitesten Auswärtsfahrten für die Rosenheimer, umso mehr wollte man hier Punkte mitnehmen. Nach der tollen Leistung in … Read More »

U19 mit starker Leistung gegen Haching

18 Nov

Der 12. Spieltag der U19 Bayernliga Süd stand für den TSV 1860 Rosenheim dieses Mal im Zeichen des Heimspiels gegen den Kooperationspartner SpVgg Unterhaching.

Die Gäste, die aktuell auf Tabellenplatz 2 stehen, hatten somit die Favoritenrolle auf dem Papier. Alle waren also heiß auf dieses Spiel.

Gleich zu Beginn starteten die Sechziger mit einer guten Gelegenheit und hätten in Führung gehen können. Ein Konter über die rechte Seite, Luca Schmitzberger stand alleine vor dem Gästekeeper stand und verfehlte um Haaresbreite. Das Spiel war sehr ausgeglichen und beide Mannschaften kamen immer wieder zu guten Tormöglichkeiten. Mit einem 0:0 ging es in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang ein unverändertes Spiel, doch dieses Mal mit Toren. In der 51. Minute das 1:0 durch Luca Schmitzberger, der nach einer Flanke von Andreas Maier mit dem Kopf einnickte. Die Rothemden spürten, dass hier etwas zu holen ist und waren jetzt mit höchster  Leidenschaft am Werk. In Minute 67 dann der Ausgleich durch Leonard Grob, der aus 16 Metern trocken in das lange Eck einschoss. Das war bitter für die 60er, doch sie machten immer weiter und kamen noch zu einer großen Chance.

Wieder eine Flanke von Andreas Maier auf den Kopf von Luca Schmitzberger, doch dieses Mal traf der nur die Latte. Auch Haching hatte noch die ein oder andere Chance, die aber entweder von der Rosenheimer Verteidigung oder von Torhüter Thomas Wimmer entschärft werden konnten. Es blieb beim 1:1 Endstand.

Der Rosenheimer Nachwuchs ist definitiv mit dieser Leistung auf dem richtigen Weg und will die nächsten 3 Punkte im nächsten Spiel gegen die Würzburger Kickers am 24.11.2109 anvisieren.

Aufstellung: Wimmer, Hanslmayer, Bachleitner, Cosentino (82. Velijev), Hölzl, Maier, Schmitzberger (90. Niedermeier), Deser, Knauer, Keereerom, Schiedermeier

Jugendfußball beim TSV 1860 Rosenheim – Gleich zweimal Sieger in der Fairplay- Wertung!

12 Nov

Am gestrigen Abend wurden gleich zwei Teams der Rothosen mit der Fairplay Wertung für die Spielzeit 2018/2019 ausgezeichnet. Die U14 und auch die U19 gehörten zu den zwei fairsten Mannschaften in Oberbayern. In der U14 kam man sogar in der kompletten Spielzeit ohne eine einzige gelbe Karte, rote Karte oder Zeitstrafe aus. Bezirksjugendleiter Joachim Fuchs überreichte unserem sportlichen Leiter Andreas Kubik in den Räumlichkeiten der AOK München die Auszeichnung.

Unglückliche Niederlage für U19 in Memmingen

11 Nov

Der Weg führte diese Woche zum direkten Duell der Tabellennachbarn ins Allgäu. Die mit bis dahin 4 Punkten am Tabellenende stehenden Memminger wollten die 60er auf Abstand halten und den Vorsprung auf 7 Punkte ausbauen. Soweit der Plan. In der … Read More »