Löwen zum Anfassen und kultige Partyband – der TSV 1860 Rosenheim feiert 100 Jahre Fußball

7 Okt

Nur noch wenige Tage dauert es bis zum Jubiläumswochenende des TSV 1860 Rosenheim. Am 12. Oktober ist es soweit.

Sportlich wird gefeiert mit dem TSV 1860 München. Der Münchner Kult-Club bestreitet das Jubiläumsspiel gegen die aktuelle Regionalliga Mannschaft der Rosenheimer. Anpfiff ist um 14 Uhr. Für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm ist gesorgt, die Löwenspieler stehen für eine Autogrammstunde zur Verfügung, die Zuschauer können sich an der Torwand messen und die Obinger Goaßlschnalzer sorgen für Unterhaltung.

Aktuelle Mannschaft der Münchner Löwen

Nach der sportlichen Feier folgt die Party. Abends ab 20 Uhr laden die Fußballer zur Playersparty ein. Das BMW Autohaus Unterberger verwandelt sich in eine Partyzone und für den richtigen Sound sorgt die Guten A-Band, die spätestens seit ihrem Herbstfest-Hit „Rosenheim“ bestens bekannt sind und garantiert für beste Partylaune sorgen. Auch am Münchner Oktoberfest sorgten sie für beste Stimmung. Der Eintritt kostet 8 Euro im Vorverkauf und 10 Euro an der Abendkasse.

Beste Partymusik – die Guten A-Band

Karten für das Spiel gegen den TSV 1860 München und die Playersnight bei BMW Unterberger gibt es an der Stadionkasse im Jahnstadion, im Büro der Bayerischen, Münchener Str. 25 (nur donnerstags; 10 – 18 Uhr) oder im OVB Medienhaus in der Hafnerstraße 5-13.

Fußballfreunde seid dabei und feiert mit den 60ern 100 Jahre Fußball.

8 Nachwuchspartien am Wochenende!Jugendfußball beim TSV 1860 Rosenheim –

20 Sep

Der Nachwuchs der Rothosen kämpft am Wochenende in spannenden Partien wieder um Punkte.

Los geht’s am heutigen Nachmittag mit dem U10 Fördercampus- Team. Die Venedikoglu- Truppe empfängt die U11 vom TuS Großkarolinenfeld. Der Ball rollt ab 16.00 Uhr.

Weiter geht es am Samstag mit dem U15 Stadtderby. Die Elf von Christian Haas empfängt um 13.30 Uhr den Sportbund Rosenheim. Im Team der Gäste befinden sich viele Ehemalige 60er. Für Spannung dürfte daher gesorgt sein.

Um 16.30 Uhr empfängt die U17 zum 4. Spieltag der Landesliga die SpVgg Unterhaching. Nach zwei Niederlagen im Folge ist der Nachwuchs der Rothosen wieder in der Pflicht. Die U16 reist zum SV Heimstetten und möchte ab 17 Uhr versuchen den nächsten Sieg einzufahren.

Den Sonntag eröffnet dann die U12 gegen die JFG Salzachtal. Der Ball rollt ab 10.00 Uhr. Um 11.45 Uhr empfängt die U13 zum ewigen Klassiker den SV Wacker Burghausen.

In der U19 Bayernliga reist das Team von Trainer Markus Wallner nach Niederbayern. Um 13 Uhr möchte man bei der SpVgg Landshut den ersten Dreier der Saison perfekt machen.

Es ist der Fördercampus der das Wochenende abschließt. Die U11 um Trainer Sigi Niggl testet beim TSV Dachau. Los geht’s um 14.00 Uhr!

Jugendfußball beim TSV 1860 Rosenheim – U13 zum Auftakt bei den Münchner Löwen!

13 Sep

An diesem Wochenende greifen auch die letzten Jugendteams des Regionalliga- Nachwuchs in den Spielbetrieb ein!

Los geht es am Samstag gleich mit einem Kracher für die U13. Das Team um Trainer Markus Markulin reist in die bayrische Landeshauptstadt und trifft dort auf den TSV 1860 München. Der Ball rollt an der Grünwalderstraße um 10.30 Uhr.
Die U12 gastiert zum Auftakt in die neue Kreisligasaison beim SV Westerndorf. Los geht’s um 13.00 Uhr.

Die U17 reist zum FC Ingolstadt 04. Auf die jungen Rothosen wartet eine schwere Aufgabe im Audi Sportpark. Die Mannschaft um Sabrina Wittmann zählt zu den Topfavoriten der Liga. Spielbeginn ist um 14.00 Uhr.

Weiter geht es am Sonntag. Die U15 um Trainer Christian Haas gastiert um 13 Uhr beim DFI Bad Aibling. Die U14 kämpft ab 15 Uhr bei der JFG Mangfalltal um die ersten Punkte.

In der U19 Bayernliga empfängt das Team um Trainer Markus Wallner den FC Deisenhofen. Nach der Niederlage beim SSV Jahn Regensburg am vergangenen Spieltag, strebt man jetzt im Heimspiel den ersten Dreier an. Der Ball rollt am Kunstrasen ab 15.00 Uhr!

Das Wochenende schließt um 18.00 Uhr die U16 ab. Das Team um die Trainer Anspach/Obermayr treffen am 2 Spieltag der U17 Bezirksoberliga auf die JFG Paffenhofen.

Jugendfußball beim TSV 1860 Rosenheim – Vorbereitung der 60er läuft auf Hochtouren!

22 Aug

Am kommenden Wochenende stehen wieder einige interessante Testspiele auf dem Programm.

Los geht’s am heutigen Freitag mit der U19. Die Wallner- Truppe testet gegen die SG Bad Endorf/Rimsting. Anstoß in Rimsting ist um 19.00 Uhr. Den Samstag eröffnet die U11 auf heimischen Kunstrasen gegen den FC Augsburg. Der Ball rollt ab 12.00 Uhr.

Im Anschluss um 14 Uhr geht es für die U17 gegen den FC Schwabing.

Weiter geht es am Sonntag. Die U15 um Trainer Christian Haas reist in die Oberpfalz. Dort nimmt man an einem interessanten Leistungsvergleich mit dem SSV Jahn Regensburg, VFR Aalen sowie dem Gastgeber ASV Neumarkt teil.

Zur gleichen Zeit haben die Rothosen wieder Besuch aus Österreich🇦🇹.

Die Nachwuchsteams vom FC Wacker Innsbruck gastieren zum zweiten Teil des Leistungvergleich in Rosenheim. Um 12.30 Uhr geht die U11 an den Start und um 14.15 Uhr die U12. Das Wochenende schließt die U16 ab. Um 18.30 Uhr empfängt die Obermayr/Anspach- Truppe die JFG FC Bavaria Isengau.

Bildquelle: fupa.net

Kräfte bündeln im Rosenheimer Fußball – TSV 1860 Rosenheim und Sportbund Rosenheim kooperieren

13 Aug

Viele Fußballinteressierte in Rosenheim halten es für einen überfälligen Schritt und die aktuell Verantwortlichen in beiden Vereinen tauschen sich auch schon seit Jahren aus, jetzt haben der TSV 1860 Rosenheim und der Sportbund Rosenheim eine gemeinsame Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.

„Es geht um die Weiterentwicklung des Fußballs in der Region. Da spielt es keine Rolle, welche Farbe das Trikot hat. Wir wollen bestmöglich Talente aus der Region fördern. Für uns ist es der nächste logische Baustein in unserem Konzept nach unserer Kooperation mit der SpVgg Unterhaching,“ so 60er Abteilungsleiter Franz Höhensteiger.

„Es ist absolut zeitgemäß im Sinne der Sache zu kooperieren. Beide Vereine stemmen hohe Herausforderungen, die man sinnvoll gemeinsam besser bewältigen kann,“ fügt Sportbund Abteilungsleiter Thomas Leppert an.

Die Kooperation startet im Herrenbereich, soll aber in weiteren Schritten auch auf den Jugendbereich ausgebaut werden. Hier findet bereits ein enger Austausch zwischen den Trainern und sportlichen Leitern statt.

Auch die jeweiligen Vereinsführungen unterstützen die Kooperation. 60er Vorstand Herbert Borrmann: „Sinnvolle Kooperationen sind unterstützenswert. Wir stehen hinter der Arbeit der Fußballabteilung.“

„Wir wollen Menschen mit den gleichen Werten zusammenführen und gemeinsam für unsere sportlichen und sozialen Ziele kämpfen. Diese Zusammenarbeit ist vor allem auf Nachhaltigkeit ausgerichtet,“ so Willi Bonke vom SBR.

Die konkrete Umsetzung der Zusammenarbeit ist nun die Arbeit der nächsten Tage und Wochen. „Die ersten Maßnahmen werden wir schnell umsetzen, wir wollen, dass die Kooperation auch nach außen schnell sichtbar wird,“ so 60er Abteilungsleiter Franz Höhensteiger.